Der Seniorenbeirat der Gemeinde Leck   Schon gelesen?


v.l. Heiner Gilde, Karl-Chr. Springer, Bürgervorsteherin Sabine Detert, Horst Hintze, Jutta Timm, Jochen M. Kleiber

Aufgaben des Seniorenbeirates
Der Seniorenbeirat vertritt parteipolitisch und konfessionell neutral und unabhängig die Interessen und Anliegen der Lecker Seniorinnen und Senioren, insbesondere in den Bereichen der Kommunalpolitik. Seine Aufgabe ist es, den Gremien und Organen der Gemeinde Leck und der Verwaltung im Amt Südtondern empfehlend und beratend zur Seite zu stehen. Sitzungstermine in den Gemeindeausschüssen werden von Mitgliedern des Seniorenbeirates wahrgenommen.

Der Seniorenbeirat berät, informiert, gibt praktische Hilfen und regt Initiativen zur Selbsthilfe unter den Seniorinnen und Senioren an. Er setzt sich aus Bürgern der Gemeinde Leck zusammen. Wahlberechtigt und wählbar ist, als eine der Wahlvoraussetzungen, jeder, der am Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet hat.

Satzung der Gemeinde Leck über die Bildung eines Seniorenbeirates

Geschäftsordnung für den Seniorenbeirat

Sprechstunden des Seniorenbeirates:
Jeden 2. Dienstag im Monat von 15 Uhr bis 18 Uhr in der 1. Etage des Rathauses Leck

Vorsitzender Jochen Michael Kleiber
Telefon +49 (0) 46 62 69 87 33
eMail kleiberjom@googlemail.com

Kreis- und Landesseniorenbeirat
Der Lecker Seniorenbeirat ist im Seniorenbeirat des Kreises Nordfriesland vertreten und nimmt an Sitzungen des Landesseniorenbeirates Schleswig-Holstein teil.
Durch diese Mitarbeit werden die Interessen der Seniorinnen und Senioren gegenüber dem Kreistag, dem Landtag, der Landesregierung und den Kreis- und Landesverbänden vertreten.