Migrationsberatung und Betreuung im Amt Südtondern


Das Integrationscenter Nordfriesland der AWO Interkulturell unterstützt Zuwanderer in den ersten drei Jahren nach der Einreise in ihrem Bemühen, in Schleswig-Holstein anzukommen und sich am Wohnort ein unabhängiges Alltagsleben mit beruflicher Perspektive aufzubauen.

Die Unterstützung ist für die Betroffenen kostenlos und vertraulich. Die Flüchtlingsbetreuung ist zuständig für Asylbewerber im Amtsbereich von Südtondern. Die Migrationsberatung bedient zudem Asylbewerber, Anerkannten und Migranten auf den Inseln Sylt, Föhr und Amrum.

Abgestimmt auf den persönlichen Unterstützungsbedarf erarbeiten wir gemeinsam und systematisch Möglichkeiten, die den Weg in eine erfolgreiche sprachliche, berufliche und soziale Integration ebnen. Wichtig ist uns dabei vor allem die Handlungsfähigkeit von Zuwanderern im sozialen, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld und die Vermittlungsfähigkeit in Arbeit, Schule, Aus- und Weiterbildung schrittweise auszubauen.

Das Integrationscenter Nordfriesland arbeitet darüber hinaus aktiv in integrationsrelevanten Netzwerken und wirkt fachberatend im Prozess der interkulturellen Öffnung der Regeldienste mit.

Konkret unterstützen wir Sie bei:

  • der Vermittlung in Integrationskurse / Deutschkurse
  • dem Einstieg in den Arbeitsmarkt
  • Existenzsicherung, sozialen Fragen
  • Fragen zu Kinderbetreuung, Schule und Berufsausbildung
  • Fragen zum Aufenthalt in Deutschland
  • der Familienzusammenführung
  • gesundheitlichen Fragen
  • Fragen zu Erziehung und Familie
  • der Alltagsorientierung
  • Freizeitgestaltung / Tagesstruktur