Leck hat ein Museum!


Seit dem 24. April 2017 ist die private militärgeschichtliche Sammlung, die sich auf dem Lecker Flugplatz befindet, offiziell anerkannt und in den Museumsverbund mit aufgenommen.

Zusammengetragen wurden die sehr interessanten und vielfältigen Erinnerungsstücke von Mitgliedern der „Traditionsgemeinschaft Aufklärungsgeschwader 52 e.V.“. Sie geben aber einen guten Einblick in die gesamte Historie des Bundeswehrstandortes Leck, nicht nur in die Geschichte der Fliegerei.

Oberst Krah, Komodore TaktLwG 51 „I“ überreichte bei einem kleinen Festakt in der ehemaligen Tischlerei auf dem Fliegerhorst, wo die Sammlung nach mittlerweile zwei Umzügen derzeit untergebracht ist, die Urkunde im Auftrag des Inspekteurs der Luftwaffe.

Außerdem kehrte ein Wappen des AG52 zurück nach Leck, welches bei Abzug des AG52 vor 25 Jahren nach Kropp „verschleppt“ worden war.

<
>

Die Auflösung des Aufklärungsgeschwaders 52 war Auslöser für die Gründung der Traditionsgemeinschaft am 10. November 1992. Der Verein zählte in Spitzenzeiten bis zu 500 Mitglieder, davon sind derzeit noch 33 Mitglieder aktiv.

Wer sich für einen Besuch der militärhistorischen Sammlung interessiert, ist herzlich eingeladen. Information und Anmeldung beim 1. Vorsitzenden der Traditionsgemeinschaft, Heinz Stellmacher unter +49 (0) 46 62 / 89 11 63 9 oder stellminsk@gmx.de.

Mehr Fotos auf Facebook.