Anneliese Heine, Stifterin unserer Bürgerstiftung Leck, ist verstorben


Wir sind traurig!

Anneliese Heine, gemeinsam mit ihrem Ehemann Ernst Heine Stifterin der privaten Bürgerstiftung Leck „Miteinander – Füreinander“, ist am Sonntag, den 25.07.2021 verstorben. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen. Wir werden dem Ehepaar Heine ein dankbares Andenken bewahren.


Im Jahr 2004 wurde die Bürgerstiftung Leck mit Unterstützung des damaligen Bürgervorstehers Rüdiger Skule Langbehn begründet und die Stiftungsurkunde vom Ehepaar Heine unterzeichnet. Eingelegt wurde ein Stammkapital in Höhe von 200.000 Euro. Das Startkapital wird nicht angetastet, ausgeschüttet werden lediglich die jährlichen Zinsen „zum Wohle der Lecker Bürger“. In den vergangenen 17 Jahren konnten so die verschiedensten Projekte in der Gemeinde Leck unterstützt werden, so zum Beispiel zuletzt Gutscheinaktionen im Rahmen von „Wir sind Südtondern“ für Bedarfsempfänger während der Corona-Pandemie oder eine kostenlose Ausgabe von FFP2-Masken, ebenfalls in Kooperation mit der Südtondern Tafel. Auch die Pflege der Beziehung zu unseren Partnerstädten war dem Ehepaar Heine ein wichtiges Anliegen.

Der Stiftungsvorstand arbeitet ehrenamtlich. Vorsitzende/r ist immer der oder die aktuelle Bürgervorsteher/in. Der jeweils aktuelle Vorsitzende des DRK-Ortsverbandes ist der Stv. Vorsitzende. Nach dem Tod von Sabine Detert kümmert sich nun Dieter Lüders kommissarisch um die Geschicke der Bürgerstiftung Leck „Miteinander – Füreinander“. Im Vorstand arbeiten außerdem Vertreter der Fraktionen und der evangelischen Kirchengemeinde mit. Kontrolliert wird der Vorstand in seiner Arbeit vom Stiftungsrat. Diesem gehören ebenfalls Vertreter der Kirche und aller Fraktionen an. Auch der Kreis Nordfriesland wacht über die Arbeit der Bürgerstiftung.