Lecker Jahrmarktfeeling am Donnerstag


Zwei abgesagte Jahrmärkte in Leck, einer in Niebüll und viele weitere Veranstaltungen in ganz Schleswig-Holstein – auch für die Schausteller, die seit vielen Jahren nicht nur in unseren Ort kommen, ist die Corona-Pandemie existenzbedrohend. Lars Clausen aus Tönning, Inhaber in 5. Generation von „Wiebners Zuckerwaren“ und Harald Thews aus Heide mit Sohn Gino und der „Creperie Angélique“ haben deswegen bei unserem Marktmeister Andreas Sibbersen angefragt, ob sie nicht einmal in der Woche in Leck am Kirchplatz stehen und ihre Leckereien (gebrannte Mandeln, Lebkuchen, Crêpes und Co.) anbieten dürften.

„Wir kommen so gerne zum Jahrmarkt nach Leck – hier ist die Atmosphäre wirklich ganz besonders!“

Nach einem Gespräch mit Bürgermeister Andreas Deidert werden sie nun voraussichtlich erst mal bis zum Jahresende an jedem Donnerstag von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz den Lecker Naschkatzen die Gelegenheit geben, ihren Süßhunger zu stillen und ein bisschen Jahrmarktfeeling zu erleben.

Wir freuen uns sehr, dass ihr da seid!


So gibt es nun schon an drei Tagen in der Woche kulinarische Genüsse auf dem Kirchplatz: neben „Lecker Softeis und Crêpes“ von Alfons Möller am Dienstag, den beiden Ständen mit gebrannten Mandeln und Crêpes am Donnerstag findet jeden Freitag unser Wochenmarkt am Kirchplatz statt – mit Produkten aus der Region (Honig, Fisch, Fleisch, Käse), griechischen und orientalischen Leckereien und neuerdings auch mit Swantje Lange, die mit ihrem „Suppenkasper“-Wagen frisch gekochte Suppen aus eigener Produktion anbietet.