Neuer Schnelltest-Drive-In auf dem GreenTEC Campus


Seit letzter Woche gibt es in Enge-Sande ein Corona-Testzentrum, sowohl mit Kabinenplätzen als auch 2 Drive-In-Spuren. Die ersten 1.000 Tests waren allesamt negativ, freuen sich die Initiatoren der intervivos AG. Das Testzentrum gehört zu einer Gruppe von inzwischen 23 Orten, die meisten auf Sylt, deren Angebot sich nicht nur an Touristen richtet, sondern gerne auch von den Bürgern und Bürgerinnen der Umgebung genutzt werden kann.

1000 negative Corona-Schnelltest im Drive-In

„Mit dem Drive-In ein paar Kilometer vor den Inseln können wir sowohl den Sylturlaubern als auch den Amrum-und Föhr-Besuchern eine unkomplizierte und besonders schnelle Testmöglichkeit bieten“, so Dr. Philip Kössler, Leiter der intervivos-Testzentren in Enge-Sande, Niebüll und ganz neu auch in Süderlügum. „Bevor die Getesteten das Festland dann mit dem Zug oder der Fähre verlassen, erhalten sie ihr Testergebnis ganz unkompliziert direkt aufs Handy.“

Wer nicht im Auto getestet werden möchte, kann auch die vier Personenkabinen nutzen. Jeder Getestete bekommt bei der ersten Testung einen QR-Code, so dass beim 2. Mal keine erneute Anmeldung notwendig ist. Eine Terminbuchung wäre dann zu Planungszwecken immer noch wünschenswert, aber man kann auch ganz spontan zur Testung kommen, die dauert dann nicht mehr als 2 Minuten.

Die Test-Station vor den Toren des GreenTEC Campus in Enge-Sande hat jeden Tag – auch am Wochenende und Feiertagen – von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, die Terminbuchung ist über www.inseltest.de möglich.

Inzwischen engagieren sich schon über 30 Mitarbeiter in der Teststation, da der Besucheransturm in den nächsten Wochen zunehmen wird und immer mehr Menschen aus der Region das kostenlose Angebot nutzen, werden weiterhin Unterstützer gesucht. (Kontakt)