So entsteht eine Baustelle…   Schon gelesen?


…am aktuellen Beispiel Süderbrücke:

Update 14.7.

Gestern nachmittag hat eine Fachfirma alle Rohre in dem Bereich gefilmt. Die gute Nachricht ist, dass alles in Ordnung ist. Die Rohre sind ganz, es gibt keine Risse und keine Einträge von Sand oder Erdreich.

Leider konnte damit aber auch keine Ursache für die Delle gefunden werden. Da die Straße ja ohnehin saniert wird, verbleibt die Delle zunächst, wird aber weiterhin beobachtet. Den Mitarbeitern der Kläranlage und den beteiligten Firmen einen herzlichen Dank für die schnelle Unterstützung.


Heute (13.7.) morgen erhielten wir den Anruf eines aufmerksamen Mitarbeiters des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein. Ihm war im Vorbeifahren eine 8 – 10 cm tiefe Absackung in der Fahrspur der aktuellen Baustelle der B199 vor der Süderbrücke aufgefallen. Was einem „normalen“ Autofahrer nicht sofort ins Auge fällt, löste bei uns eine kleine Kettenreaktion aus:

Ein Mitarbeiter unserer Kläranlage war direkt vor Ort, um den Schaden zu überprüfen. Da in den Schächten keine Sandeinlagerungen festzustellen waren, muss nun ein „Filmteam“ feststellen, wo im Untergrund der Schaden ist, der zu der Absackung geführt hat.

Wir berichten weiter!