Vorträge der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft in Leck


Die Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft (Sektion Niebüll – Südtondern) hat ihr Programm für 2020 veröffentlicht.

Folgende Vortragsveranstaltungen finden in diesem Jahr in Leck statt

28.04.20 – Dienstag, Nordsee Akademie Leck

Prof. Dr. Dr. Manfred Hanisch
Reflexion über die Frage: Gibt es eine deutsche Identität?
Diese Frage ist keineswegs eindeutig zu beantworten. So gab es für Bismarck vor der Reichsgründung noch keine Deutschen. Und was ist mit den Bayern? Wie alles in der Geschichte, so sind auch nationale Identitäten, Nation und Nationalstaat geschichtlich geworden und verändern sich. Der Vortrag zeigt in launiger Form, wie sich diese Begriffe in den letzten zweihundert Jahren gewandelt haben, und skizziert, wie sie sich heute mit Migration, Regionalsierung und europäischer Integration weiter wandeln.

29.09.20 – Dienstag, Nordsee Akademie Leck

Prof. Dr. Rainer Adelung
Magie moderner Materialien: Von flexiblen Keramiken und schwarzer Luft
Heute können Forscher Grenzen der Materialien überwinden: Es entstehen Hybridmaterialien mit nie gesehenen Eigenschaften. Der Vortrag zeigt auch aus eigener Forschung eine Vielzahl an faszinierenden Materialien, wie z.B. Aerographit, das zu 99,99% aus Luft besteht, oder watteweiche Keramik, die über tausend Grad aushält. Wichtig sind moderne Materialien z.B.in der Batterietechnik oder beim 3 D Druck, was hier vorgestellt wird.

Alle Vorträge sind öffentlich und beginnen um 19.30 Uhr

Eintritt: Erwachsene € 5,00; Ermäßigte € 2,00;
Mitglieder frei


Die Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft ist eine seit 1918 bestehende Gemeinschaft von FördererInnen und Freunden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Die Gesellschaft hat sich folgende Ziele gesetzt:

  • interessierten Bürgerinnen und Bürgern Einblick in die Forschungsarbeit der Universität zu ermöglichen (Wissenstransfer)
  • die Universität in die Jugend- und Erwachsenenbildung einzubinden
  • Beziehungen zwischen dem Land Schleswig-Holstein und der Universität zu pflegen

Die Arbeit der SHUG wird von zwei Säulen getragen:

  • den über das Land verteilten rund 50 ehrenamtlich tätigen Sektionen mit 4.600 Mitgliedern
  • der Bereitschaft der CAU und ihrer Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, mit Vorträgen im Land aktiv zum Wissenstransfer beizutragen.

Die Sektion Niebüll der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft entstand als dritte Ortsgruppe am 10. Februar 1923. Sie konnte ihre Tätigkeit für Niebüll und die umliegenden Orte bis heute ohne Unterbrechung durchführen. Nach der Einbeziehung der ehemaligen Sektion Leck wurde im Herbst 1998 der Sektionsname auf „Niebüll – Südtondern“ geändert.

Es finden 9 – 10 Vorträge an verschiedenen Orten in Südtondern jeweils an Dienstagen und Donnerstagen statt.

Ansprechpartner ist Sektionsleiter StD a.D. Horst Gransow (Zum Ackerkoog 5, 25899 Niebüll, Tel.: 04661 / 32 98)

Quelle: www.shug.uni-kiel.de/de/die-shug