Die erste Lecker Packstation


Heute vormittag hat Thorn Schütt, Regionaler Politikbeauftragter der Deutschen Post AG die erste Packstation für Leck gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Deidert eingeweiht.

Dort können die Kunden nun rund um die Uhr ihre Päckchen und Pakete kontaktfrei verschicken und empfangen.

Die Packstation mit der Nummer 154 befindet sich in der Industriestr. 28 auf dem Gelände des LIDL Marktes und verfügt über 63 Fächer.

Gerade für Berufstätige ist der Paketautomat eine bequeme Alternative zur Haustürzustellung. Außerdem verschicken immer häufiger Kunden hierüber kontaktlos ihre Retourenpakete und vorfrankierten Sendungen. Die DHL Packstationen sind leicht zu bedienen und rund um die Uhr verfügbar. Sie befinden sich an zentralen Orten des täglichen Lebens, sodass Kunden den Paketempfang und -versand bequem z.B. mit dem Weg zur Arbeit, dem Lebensmitteleinkauf oder der Fahrt zur Tankstelle verbinden können.

Bereits im Jahr 2003 hat DHL den Packstation-Service als erstes Unternehmen im deutschen Markt eingeführt. Aktuell betreibt das Unternehmen für seine Kunden bundesweit mehr als 7.000 Automaten mit insgesamt rund 700.000 Fächern. In Zeiten der Corona-Pandemie ist die Packstation besonders hilfreich. Der direkte Kontakt zwischen Postbote und Paketempfänger wird vermieden und damit entfällt eine mögliche Infektionsquelle.

Eine Anmeldung für diesen kostenlosen Service ist unter www.dhl.de/packstation möglich. Für den Sendungsempfang an der Packstation benötigen Neukunden die DHL Paket App, die alle Services rund um das DHL Paket bequem bündelt. Für das Verschicken von Päckchen und Paketen an der Packstation ist keine vorherige Registrierung erforderlich. Weitere Informationen bietet die Webseite www.dhl.de/packstation.